COM Express Type 7 - Ökosystem für Embedded-Edge- und Mikro-Server mit bis zu 100W tdp

Unser Partner congatec – ein führender Anbieter von standardisierten und kundenspezifischen Embedded Computer Boards und Modulen – hat heute auf der CIIF 2019 Shanghai sein neues 100 Watt Ökosystem für Embedded-Edge- und Mikro-Server vorgestellt. Es ist auf Edge- und Mikro-Server ausgelegt, die zunehmend COM Express Type 7 Server-on-Module mit 65 bis 100 Watt Leistung für höchst kosteneffiziente Skalierbarkeit nutzen. Entwickelt ist es zunächst für die kürzlich vorgestellten conga-B7E3 Module mit 3 GHz Dual-Die Prozessoren der AMD EPYC Embedded 3000-Serie, die bis zu 100 Watt TDP und bis zu 16 Cores mit 32 Threads unterstützen. Diese weltweit ersten 100 Watt Server-on-Module im COM Express Basic Format (95 x 125 mm) können nun mit neuen Heatspreadern und Heatpipe-Adaptern ausgestattet werden, die selbst in extrem flachen 1HE-Servern für eine effiziente Heatpipe-Kühlung sorgen. Werden Systeme derart ausgelegt, dass auf rotierende Lüfter verzichtet werden kann, lassen sich extrem robuste Embedded Server entwickeln, die sich für zahlreiche Applikationen am IoT- und Industrie 4.0 Edge eignen.

Anwendungsbereiche des 100-Watt-Ökosystems für Embedded Edge- und Mikro-Server umfassen unter anderem 5G-Telekommunikations-Cloudlets, Industrie-4.0-Server und Server für intelligente Roboterzellen mit kollaborativer Robotik sowie autonome Roboter- und Logistikfahrzeuge mit High-Speed Bildverarbeitung und anderen Sensoren für Situational Awareness. Das Ökosystem eignet sich darüber hinaus für virtualisierte on-premise Installationen in rauen Umgebungen, die Funktionen wie industrielles Routing, taktiles Internet, Firewall- und Intrusion Detection sowie VPN-Technologien – optional in Kombination mit verschiedenen Echtzeit-Steuerungen und Neuralen Netzwerken für Künstliche Intelligence (KI) – ausführen.

Neben den neuen Kühllösungen umfasst das 100-Watt-Ökosystem auch Starterkits mit zwei unterschiedlichen applikationsfertigen Server-grade Carrierboards, dem conga-X7EVAL und dem conga-STX7, die unter anderem mehrere 10 GbE Schnittstellen serverkonform über SFP+ Cages sowohl für Kupfer- als auch Lichtwellenleiter ausführen. Diese exemplarischen Edge-Server-Designs im Rack- und Box-PC-Format können kundenspezifisch modifiziert werden. Entsprechende Engineering Services für Embedded Edge Server Plattformen runden das congatec Ökosystem für die neuen 100 Watt Server-on-Modules hardwareseitig ab.

Zu den herauszustellenden Softwaremerkmalen des 100-Watt-Ökosystems gehören die Unterstützung von Echtzeitkonfigurationen zur Vermeidung von Latenzen durch prozessorseitiges TDP-Management sowie vor allem auch die Unterstützung der umfassenden RAS-Funktionen (Reliability, Availability und Serviceability), die allen AMD EPYC Embedded 3000 Prozessoren gemeinsam sind. Sie ermöglichen die gleichen effizienten Fernüberwachungs-, Verwaltungs- und Wartungsfunktionen, wie sie in kommerziellen Rechenzentren üblich sind, um die Gesamtbetriebskosten (TCO) verteilter Geräte zu optimieren. Edge-Anwendungen profitieren zudem von den hardwareintegrierten Virtualisierungs- und Security-Funktionen der AMD EPYC Embedded 3000 SoCs, zu denen Secure Boot System, Secure Memory Encryption (SME) und Secure Encrypted Virtualization (SEV) sowie ein sicherer Migrationskanal zwischen zwei SEV-fähigen Plattformen zählen. Es wird auch IPsec mit integrierter Krypto-Beschleunigung unterstützt. Dadurch hat selbst der Serveradministrator keinen Zugriff auf eine damit verschlüsselte virtuelle Maschine (VM). Dies ist besonders wichtig für die hohen Sicherheitsanforderungen vieler Edge-Serverdienste, die herstellerübergreifende Anwendungen in Industrie 4.0 Automatisierungslösungen ermöglichen und gleichzeitig vor Sabotageversuchen durch Hacker geschützt sein müssen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
KONFIGURATOR
conga-B7E3/3101 conga-B7E3/3101
ab 609,00 € *